EJS-Datenprojekt: Armut in Berlin

Wer weniger als 999 Euro netto pro Monat zur Verfügung hat, gilt in Deutschland als arm. Was bedeutet das für diejenigen, die davon betroffen sind? Die Volontärinnen und Volontäre des 13. Jahrgangs haben sich genauer angeschaut, welche Gesichter Armut in Berlin hat – und aus Zahlen Geschichten gemacht. Daraus ist eine interaktive Website geworden, unter anderem mit Grafiken, Karten und Interviews: armutinberlin.de
 
Das Projekt ist in Kooperation mit rbb|24 entstanden. Die Volontärinnen und Volontäre wurden unterstützt von Michael Hörz, Cornelia Geissler und Martin Virtel.