Auszeichnung für EJS-Absolventinnen

Christiane Hawranek und Nadine Ahr aus dem 8. Jahrgang haben den Robert Geisendörfer Preis erhalten.

Der evangelische Medienpreis ging am 26. September bei einer feierlichen Verleihung im Haus des Rundfuns in Berlin an insgesamt sechs Produktionen und einen Sonderpreis. Die EJS-Absolventinnen Christiane Hawranek und Nadine Ahr wurden in der Kategorie Hörfunk für ihre Produktion "Die gefallenen Mädchen" (BR 2) ausgezeichnet.
 
In der Begründung der Jury unter Leitung des Vorsitzenden, Kirchenpräsident Dr. Dr. h. c. Volker Jung, hieß es:
"Die crossmediale Reportage von Christiane Hawranek und Nadine Ahr führt uns mitten hinein in den Innenraum einer beschämenden Welt des Handels mit Kindern unverheirateter Mütter. Sie berichtet von verbohrten Eltern, von eingeschüchterten jungen Frauen, von Familienschande und Bann, von Geldmacherei und unverhohlener Verachtung gegenüber ledigen Müttern noch in den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Eine wichtige, fesselnde und aufrüttelnde Radioreportage, die – ganz im Sinne Robert Geisendörfers – Stummen Stimme leiht."
 
Wir gratulieren herzlich!
 
Foto: Verena Brüning
 

Foto: Verena Brüning