EJS unterzeichnet Qualitäts-Charta

Elf Journalistenschulen in Deutschland haben sich auf eine Qualitäts-Charta verständigt - deren Unterzeichner wollen Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten eine qualitativ hohe und zeitgemäße Ausbildung garantieren. Auch die EJS  hat unterschrieben. Mit der Veröffentlichung der Qualitätskriterien wird dem journalistischen Nachwuchs eine Orientierungshilfe geboten. Die Charta besteht aus einem allgemeinen Teil, in dem Mindestanforderungen definiert werden. Zudem gibt es einen jeweils schulspezifischen Teil - dort wird belegt, wie die einzelnen Schulen die  Anforderungen erfüllen.