Auszeichnung für Sofie Czilwik

EJS-Absolventin Sofie Czilwik aus dem 12. Jahrgang hat den Nachwuchs-Print-Preis der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern bekommen.

Ausgezeichnet wurde ihr Text „Das muss echte Liebe sein“. Darin porträtiert Sofie Czilwik eine Frau, die durch Reborn-Puppen ihr Lebensglück wiederfand – Puppen, die echten Babys täuschend ähnlich sehen. „Ich wollte herausfinden, was das für eine Beziehung ist, die man als Frau zu einer Puppe aufbauen kann“, erklärte Sofie Czilwik. Für viele Frauen seien die Puppe eine Stütze.
 
„Sofie Czilwiks Artikel liest man mit Beklemmung. Er ist erschreckend, erschütternd, bringt einem eine Welt nahe, die uns allen vermutlich sehr fremd ist“, sagte Laudatorin Susanne Breit-Keßler, Regionalbischöfin des Kirchenkreises München-Oberbayern, am Dienstagabend bei der Preisverleihung in München. Der Text erhebe sich an keiner Stelle moralisch über die Protagonistin, sondern schildere ihre Gefühle achtsam und respektvoll.
 
Die bayerische Landeskirche vergab den Medienpreis bereits zum siebten Mal. Der Nachwuchspreis zu einem frei gewählten Thema wurde dabei erstmals ausgeschrieben.

Der Gewinner-Text von Sofie Czilwik ist nachzulesen im EJS-Magazin Einsichten17 und bei chrismon: https://bit.ly/30m2q0f

 

EJS-Absolventin Sofie Czilwik.