AufbauInhalte der Ausbildung

Die Ausbildung ist durchweg praxisbezogen. In  22 Monaten durchlaufen die Volontärinnen und Volontäre folgende Stationen:

Basiskurs 1: Hier werden die Grundlagen für journalistisches Arbeiten gelegt. Unsere Volontärinnen und Volontäre lernen die klassischen Darstellungsformen, u.a. Nachricht und Bericht, Kommentar und Reportage. Die verschiedenen Recherche-Methoden und das Führen von Interviews werden eingeübt.
 
Basiskurs 2: In diesem Kurs wird crossmediales Handwerkszeug trainiert: Bildrecherche und Schreiben für Online-Formate, Fotojournalismus, Wordpress, Social Media, Umgang mit Content Management Systemen, Mobile Reporting. Im Rahmen des Kurses wird ein Datenjournalismus-Projekt umgesetzt. Die Reihenfolge der nachfolgenden Lehrredaktionen und Praktika sowie deren Länge können variieren.
 
Praktikum: Tageszeitung oder Nachrichtenagentur
 
Lehrredaktion Print 1: Aufbauend auf dem Basiskurs 1 werden die Reportage und das Porträt, Kommentar, Glosse und Interviewführung vertieft. Die Besonderheiten einzelner journalistischer Themenbereiche wie Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport werden vorgestellt.

Hörfunk-Lehrredaktion: Von der Aufnahme des ersten O-Tons bis zur einstündigen Magazinsendung - unsere Volontärinnen und Volontäre lernen die professionelle Arbeit mit Aufnahmegerät und Mikrofon, Schreiben und Sprechen fürs Radio, Moderation, Schnitt und Bearbeitung. Sie erproben die Live-Reportage, sämtliche Formen des Radiointerviews (Live, Hintergrund, Telefon) produzieren O-Ton-Beiträge und ein Mini-Feature.
 
Praktikum: Hörfunk-Redaktion
 
Exkursionen: Während der Ausbildung finden Studienreisen nach Genf (Besuch der UN-Organisationen) und Brüssel (EU-Organisationen) statt.
 
 
 
 
 
Lehrredaktion Online: Die im Basiskurs 2 erlernten Formate werden intensiviert, um ein Online-Magazin zu produzieren. Trainiert werden Online-Recherche und der Umgang mit Social Media, außerdem die Arbeit am Newsdesk.
 
Praktikum: Online-Redaktion
 
Lehrredaktion Print 2: Texte, Bilder, Layout: Alles dreht sich ums Magazin! Gemeinsam mit Fotografen und Fotografinnen des Lette-Vereins produzieren unsere Volontärinnen und Volontäre das Reportage-Magazin "Einsichten".   
 
Vertiefungspraktikum: In einem zusätzlichen Praktikum können unsere Volontäre sich frei für ein Medium und eine Redaktion entscheiden.
 
TV-Lehrredaktion: Vom ersten Dreh mit der Kamera bis zum TV-Magazin mit Einzelbeiträgen und Moderation. Aufbauend auf den VJ-Grundkurs (Basiskurs 2) wird in einem VJ-Intensivkurs der Umgang mit Kamera und TV-Technik perfektioniert. Dramaturgie, Interviews, Szenen und Schnittbilder: Die Volontäre recherchieren und realisieren Kurzbeiträge von Exposé und Treatment über die Organisation und Durchführung des Drehs bis zum Schneiden und Texten. Anschließend werden in Zusammenarbeit mit professionellen Teams (Kamera, Ton, Cutter) die Abschlussfilme gedreht.
 
Praktikum: TV-Redaktion oder Produktionsfirma.
 
Deutscher Evangelischer Kirchentag: Die Mitarbeit in der Online- und Nachrichtenredaktion des Evangelischen Kirchentags und des Ökumenischen Kirchentags gehört traditionell zur Ausbildung an der EJS.